Deine Städtereise nach Wien

Schloss Schönbrunn, die Wiener Staatsoper und Kaiserschmarrn. Bei einer Städtereise nach Wien erwarten dich geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten, ein deftiger Speiseplan und… Cocktails!

Hallo, oder auch:

Grüß Gott!

Du planst einen Städtetrip nach Wien? Damit bist du nicht allein, denn die Stadt wurde von großen Charakteren wie Mozart, Beethoven und Sigmund Freud geprägt. Aber natürlich begeistert Wien nicht nur mit seiner außergewöhnlichen Geschichte – gemütliche Szenelokale, das aufregende Nachtleben und unglaublich leckeres Essen laden ebenso zum Genießen ein. 

Brötchen? Semmel!

In Wien scheint jedes Essen ein Festmahl zu sein. Anhand der zahlreichen Restaurants in der Innenstadt wird dir bei deiner Städtereise sicher schnell klar, dass gutes Essen in Wien förmlich zelebriert wird. Ob traditionelles Wiener Schnitzel, weltberühmte Sachertorte oder luftiger Kaiserschmarrn – Wien hat kulinarisch viel zu bieten. Sprachlich solltest du allerdings aufpassen: Wenn du hier ein Brötchen statt einer Semmel bestellst, wird das nicht selten mit einem empörten Kopfschütteln beantwortet.

Die Klassiker

Wien hat Geschichte in sich. Und so laden zahlreiche Bauwerke zu einer Besichtigung ein! Schloss  Schönbrunn, in dem schon Kaiserin Sissi lebte, öffnet seine Tore an 365 Tagen im Jahr für Besucher. Auch der umliegende Tierpark Schönbrunn – 1752 von den Habsburgern gegründet und damit der älteste Zoo der Welt – ist einen Besuch wert. Wer es musikalisch mag, kommt in der Wiener Oper auf seine Kosten. Und für jüngere Besucher ist der Wiener Prater eine der schönsten Attraktionen. Das alte Riesenrad bietet einen spektakulären Blick über die Stadt – und am Boden kannst du dich mit einem G’spritzten (Weißweinschorle) erfrischen.

Mit dem Kombiticket von Zürich nach Wien

Reise entspannt von Zürich nach Wien. Mit dem Kombiticket von Pinkbus und der Westbahn.

Wiener Nachtleben

Nachtruhe? Nicht in Wien! Die Bar-Szene ist hier so abwechslungsreich wie die Stadt selbst. Ein ganz besonderes Highlight ist die Lvdwig Bar im Hotel Beethoven, bekannt für ausgefallene Cocktailkreationen, die vielfach mit Preisen ausgezeichnet wurden. Wenn du Cocktails liebst, solltest du deinen Städtetrip nach Wien im September planen, denn dann findet hier das jährliche Cocktail-Festival „Liquid Market“ statt. Probetrinken natürlich inklusive!

Und wenn du nach Weißweinschorle und Cocktailgenuss die Beine nicht mehr still halten kannst, bietet dir die Wiener Clubszene mehr als genug Möglichkeiten, deiner Tanzlust freien Lauf zu lassen. Fans elektronischer Musik kommen im Club „Grelle Forelle“ am Donaukanal auf ihre Kosten. Wer auch in den Abendstunden nicht auf einen Hauch Kultur verzichten möchte, sollte einen Blick in den U4 Club werfen: Nirvana, Prince und Grace Jones waren hier schon zu Gast. Und auch bei der Suche nach einer mehr als außergewöhnlichen Lokalität haben wir einen echten Geheimtipp für dich: Das Tanzcafé Jenseits begeistert nicht nur mit einem schrägen Einrichtungsstil, sondern auch mit einem mindestens gewöhnungsbedürftigen Musik-Mix. Dieser Abend bleibt dir garantiert in Erinnerung!

Shopping ohne Ende

Natürlich ist Wien auch perfekt für einen Shopping-Trip geeignet. Die Stadt begeistert mit endlos langen Einkaufsstraßen und schier unzähligen Geschäften. Wenn du auf stundenlange Shoppingtouren stehst, lohnt sich ein Besuch in der Mariahilfer Straße. In der größten Einkaufsstraße Wiens findest du eine riesige Auswahl an Marken und Geschäften. Darf es etwas exklusiver sein, ist der Kohlmarkt das Shopping-Ziel deiner Wahl. 

Abkühlung an heißen Sommertagen

Der Donaukanal ist ein echter Sommer-Hotspot in Wien. Du hast die Wahl: Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten an der Donau entlang besuchen oder doch lieber die Füße ins kalte Wasser stecken? Die vielen Restaurants an der Donau sorgen für dein leibliches Wohl, während du es dir so richtig gemütlich machen kannst. Und wenn du keinen Bock auf lange Spaziergänge hast, kannst du dir die Sehenswürdigkeiten der Stadt natürlich auch einfach auf einer Kanalrundfahrt zeigen lassen. Ein Ottakringer (Wiener Bier) natürlich inklusive.

Und bis dahin heißt es: Baba und Wiederschaun in Wien!